Jetta 4 / Bora / MK4

Die Top-Motorisierung des VW Bora war ein Sechszylinder-Motor mit 2,8 l Hubraum und 150 kW (204 PS). Um die Leistung auf der Straße in Vortrieb umsetzen zu können, verfügte das Topmodell über den Allradantrieb 4Motion. In den USA hieß das Topmodell wieder GLI.

VW spendiert Ihm als erste Jetta-Gerneration ein deutliches anders Aussehen als dem Golf. Die Technik unter der Haube war, aber wie immer Golf-Technik. Der Jetta 4/ Bora konnte aber wiederum mit einer merklich besseren Ausstatung als der Golf aufwarten.

Da die Verkaufserwartungen aber wieder nicht eingehalten werden konnten, wurden wieder mit Sondermodellen gekonntert. (Varianten: Edition, Pacific und Sport Edition sowie Special.)

Das Wirrwarr mit den Name, wo er wie genannt wurde er sparen wir euch hier.

Überischt:

Produktionszeitraum: Herbst 1998 –Frühjahr 2005
Karosserieversionen:
Stufenheck, viertürig
Kombi, fünftürig
Motoren:
Ottomotoren:
1,4–2,8 Liter
(55–150 kW)
Dieselmotoren:
1,9 Liter
(50–110 kW)
Länge: 4.376–4.409 mm
Breite: 1.735 mm
Höhe: 1.446–1.485 mm
Radstand: 2.513 mm
Leergewicht: 1.108–1.389 kg