Jetta 1 / MK1

Die ersten Jettas liefen im August 1979 vom Band und stellten eine Alternative zum Golf 1 dar. Gebaut wurde dieser bis 1984. Er kam aber mit einer verbesserten Innenaustattung und natürlich den Rechteckscheinwerfern daher.

Der Grundreis lag bei 12,395 DM ( ca. 2000,- mehr als ein Golf ).
Die Technik ist bis heute auf der Technik vom Golf aufgebaut, dabei standen folgende Motoren zur Auswahl:

* Motoren:

* 1100 (Vierzylinderreihenmotor; 1093 cm³; 50 PS; Einfach-Vergaser)
* 1300 (Vierzylinderreihenmotor; 1272 cm³; 60 PS; Einfach-Vergaser)
* 1500 (Vierzylinderreihenmotor; 1457 cm³; 70 PS; Einfach-Vergaser)
* 1600 (Vierzylinderreihenmotor; 1588 cm³; 85 PS; Register-Vergaser)
* 1600 E (Vierzylinderreihenmotor; 1588 cm³; 110 PS; Bosch-K-Jetronic-Einspritzung)
* 1600 D (Vierzylinderreihenmotor; 1588 cm³; 54 PS; Verteilereinspritzpumpe)
* 1600 TD (Vierzylinderreihenmotor; 1588 cm³; 70 PS; Verteilereinspritzpumpe und Abgasturbolader)
* 1600 LI/CLI/GLI Vierzylinder-Reihenmotor mit 110 PS

Der Antrieb erfolge über die Vorderräder und es gab ein Viergang-, Fünfgang-Schaltgetriebe (4+E oder Sport) oder 3-Gang-Automatikgetriebe, um die Kraft an die Räder zu übertragen. Bremsen waren vorn Scheiben- und hinten Trommelbremsen, die den Jetta von 148-178 Km/h sicher runter bremsen sollten.

Überischt:

Produktionszeitraum: 1979–1984
Karosserieversionen: Stufenheck, 2/4-türig
Motoren:
Ottomotoren:
1,1–1,6 Liter
(37–81 kW)
Dieselmotoren:
1,5–1,6 Liter
(40–51 kW)
Länge: 4.195 mm
Breite: 1.610 mm
Höhe: 1.410 mm
Radstand: 2.398 mm
Leergewicht: 805-890 kg