Aktuelle Zeit: Mi 18. Jul 2018, 07:19



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Welchen Motor würdet ihr empfehlen? 
Autor Nachricht
Godfather of Spam
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 00:03
Beiträge: 8185
Wohnort: bei Elmshorn inne Masch
Beitrag Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Ich bin momentan am überlegen ob wir unseren Dicken nicht gegen ein anderes Fahrzeug tauschen - erste Wahl wäre, trotz meiner persönlichen Diskrepanz mit der vorderen Türöffnung aufgrund meiner Körpergröße und Statur, natürlich ein Jetta. Da ich mir den 6er nie leisten könnte, bekomme ich einen V'er ja vielleicht finanziell hin.

Abgesehen von Ausstattung und Kosten des Fahrzeug - meine Frage ist eure Erfahrung betreffend welcher motor ihr empfehlen würdet. Hier sind Fragen wie Zuverlässigkeit, Verbrauch, Mängelanfälligkeit, und Spaßfaktor am wichtigsten. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Meinung hier mal mitteilen würdet.

Danke!!!

_________________
gruß polocrazyBildBild Bild
________________________________________________________________________________
Einen Jetta zu fahren, ist die positive Weiterentwicklung eines Polofahrers
auch wenn ich momentan ein Golf Cabrio im Sommer bewege


Bild


Di 2. Dez 2014, 01:11
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 23:45
Beiträge: 2074
Wohnort: bei Minden (Westfalen)
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Ich fühle mich mit langeweile gestraft und fahre einen Ver. :cool:

Nicht empfehlen kann ich meinen Motor aus dem Jahre 2009/2010. Das sind die Horrorjahre für den Motor!
1,4L 118kw/160PS
MKB CAVD

Aber WENN er läuft ist es ein geiler Motor. Unter 7 Liter Verbrauch sind locker möglich. Und das bei 160 Schleifen!

**************************

Naja, und beim Kauf auf Rost an Heckklappe (bei den Kennzeichenleuchten und Öffner) und Motorhaube (Irgendein Falz) achten. Aber darauf gibbet Kulanz! Sollte also kein Problem werden das umsonst in Schön neu zu kriegen.


Ansonsten kannste dich hier noch durchwühlen weil ein Auto nicht nur aus Motor besteht. ;)

viewtopic.php?f=46&t=8416&hilit=jetta+v+was+beachten

Und hier zwanzig Seiten zu Problemen. Um dir den Spaß am aussuchen komplett zu nehmen :tease:
viewtopic.php?f=46&t=2032&st=0&sk=t&sd=a

_________________
Bild
Ich habe in meinem Leben schon viel erreicht. Unter anderem die
Keksdose auf´m Schrank, Hamburg mit´m Zug, oder auch die Pubertät.


Di 2. Dez 2014, 01:35
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2008, 15:05
Beiträge: 1814
Wohnort: Schwerin
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
"falls sich jemand hier mit Langeweile gestraft fühlt und selbst einen V'er Jetta sein eigen nennt oder nannte - würde ich mich in sonstiges beim V'er Bereich über seine Meinung freuen..."
Hab den Wink mit´m Gartenzaun schon verstanden ;) , deshalb hier nun meine Nicht-Empfehlung:

Den 2.0 TDI mit 140 PS aus´m 5er kann ich im Gegensatz zu dem aus´m 6er nich empfehlen. Für nen Diesel aus ner verhältnismäßig neuen Generation schluckt der zu viel (im Gegensatz zum 6er). Dann gab´s Prob´s mit den Zylinderköpfen (wenn auch mehr beim 170-PSér, aber meiner einer war von Haarrissen im Zylinderkopf schließlich auch betroffen). Darüber hinaus hatt ich Probs mit dem Kühlsystem (Thermoschalter, Motorlüfter, ZKD), dem DPF (Differenzdrucksensor, Filter nach jeweils 240.000 km voll) und diversen elektronischen Bauteilen (Airbag-Sensor, Rückmeldung Motorhaubenverriegelung, Kabelbaum in Fahrertür)
Dazu kommt noch, wie Joschkie schon gepostet hat, Rost an der Heckklappe.

Vll. sind meine Erfahrungen aufgrund meiner Fahrleistungen nich ganz so repräsentativ, aber ich hoffe, trotzdem weitergeholfen zu haben.

_________________
Fahren heißt leben, nicht fahren, heißt warten.
Gehen auf der Stelle hab ich nie gekonnt,
mir die Haut verbrannt, hab ich mich lang gesonnt...
Gruß Frank


Di 2. Dez 2014, 09:33
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: Mo 29. Sep 2008, 18:00
Beiträge: 6231
Wohnort: Rehau
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Ich selbst würde den 1,9er TDI mit 105PS empfehlen. Für mich ausreichend. Für viele von Euch sicherlich zu wenig PS unter der Haube... :cool:

_________________
Ich lebe um zu leben und mein Leben heißt Jetta und VW...


Di 2. Dez 2014, 13:38
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
TANTE ALEX
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 00:04
Beiträge: 3578
Wohnort: Xanten
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Viel Erfahrung kann ich ja noch nicht aufweisen. Nur soviel, deutlich mehr Platz als im 2er haste schon. Auf Garkeinen Fall Leder nehmen. Ist zwar leicht zu pflegen und schaut gut aus, aber im Winter frierste fest am Sitz und im Sommer verbrennst dir den Hintern. Würd ich nicht nochmal haben wollen. :roll:
Ansonsten bin ich mit meinem motörchen voll zufrieden. Breites Grinsen nahezu immer. Allerdings auf der Autobahn bzw in der Stadt alles andere als sparsam. Aber ich wollt den ja. :mrgreen:

_________________
Bild Bild <---dancing blue banana


Di 2. Dez 2014, 17:07
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Website besuchen
Godfather of Spam
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 00:03
Beiträge: 8185
Wohnort: bei Elmshorn inne Masch
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Alex, du hast den 2,5er US Motor...???

_________________
gruß polocrazyBildBild Bild
________________________________________________________________________________
Einen Jetta zu fahren, ist die positive Weiterentwicklung eines Polofahrers
auch wenn ich momentan ein Golf Cabrio im Sommer bewege


Bild


Di 2. Dez 2014, 22:29
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Website besuchen
TANTE ALEX
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 00:04
Beiträge: 3578
Wohnort: Xanten
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Hab 2.0 TSI (beim deutschen Modell heißt es dann TFSI). 147kw/200ps. Geht schon gut. :mrgreen: aber wie gesagt, nicht unbedingt sparsam.

_________________
Bild Bild <---dancing blue banana


Mi 3. Dez 2014, 01:26
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 00:16
Beiträge: 1361
Wohnort: Crailsheim
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Also der BSE Motor (1,6L mit 102PS)
geht überraschend gut trotz der schweren Karosse.
Hab mich damals für nen kleinen Motor entschieden da ich viel Strecke fahren musste und bin bislang sehr zufrieden.
von 140-160 wird er etwas lauter aber drüber und drunter schön zum fahren und man kann ihn auch echt sparsam auf der landstraße bewegen.
Ausstattung solltest du mindesten Comfortline nehmen wegen Bordcomputer und mittelarmlehne usw.

Probleme hatte ich bis auf ein defektes Türsteuergerät beifahrerseite eigentlich keine (hat vw komplett übernommen)
Ne Mücke in der Rückleuchte gibts noch die man nicht entfernen kann, aber das wars :D

Was ist dir denn wichtig, bzw was willst du ausgeben?

_________________
Bild


Mi 3. Dez 2014, 02:03
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2008, 15:05
Beiträge: 1814
Wohnort: Schwerin
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Ach, und noch was: wenn es unbedingt nen Diesel, egal welcher Motor, sein soll, dann versuch einen ohne DPF zu kriegen, die waren beim 5er noch nich ausgereift. Und der Steuervorteil is mit rd. 20,- € doch eher unbedeutend.

_________________
Fahren heißt leben, nicht fahren, heißt warten.
Gehen auf der Stelle hab ich nie gekonnt,
mir die Haut verbrannt, hab ich mich lang gesonnt...
Gruß Frank


Mi 3. Dez 2014, 09:21
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Dez 2008, 20:16
Beiträge: 2269
Wohnort: Kaufbeuren
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Jettafix (!empty($user->lang['WROTE'])) ? $user->lang['WROTE'] : ucwords(strtolower(str_replace('_', ' ', 'WROTE'))):
deshalb hier nun meine Nicht-Empfehlung:


Sorry wenn ich hier mal reingrätschen muss, aber du vergleichst hier grad Äpfel mit Birnen. ;) Ein 2.0 TDI im Ver hat noch Pumpe Düse Einspritzung und im VIer waren alle Diesel mit Common Rail Technik ausgestattet. Common Rail läuft a) ruhiger mit weniger Geräuschentwicklung und b) etwas sparsamer als ein Pumpe Düse aufgrund der Einspritztechnik.

Zudem hatten die 170 PSler genauso wie die 105 PSler nie Probs mit den Zylinderköpfen, sondern ausschließlich die 140 PS hatten die Haarrisse auf Zylinder 1. 170 PSler hatten Probs mit den Pumpe Düse Elemente was zum Liegenbleiber führte, worauf VW reagierte mit einer kostenlosen Werkstattaktion für den Kunden, bei der die Elemente im Wert von 2.300 Euro getauscht wurden.

Und bei 240.000 KM ist leider ein DPF am Ende. Kurz -> verschlissen. Das wird dir mit deinem jetzigen auch passieren, vielleicht bei 280.000 - 300.000 KM bei selbigen Fahrprofil. Aber auch nur weil der Common Rail "sauberer" läuft als ein Pumpe Düse.

Wieviel Kilometer hattest du zum Schluss? Knapp 500.000? Dafür war doch sehr wenig defekt! Eine Waschmaschine oder Fernseher geht doch auch nach diversen Betriebsstunden/Jahren kaputt. Da mault komischerweise immer niemand.

Verstehs jetzt bitte nicht als Angriff ;)

_________________
Gruß, Christian

Mehr Druck, mehr Leistung!!!

Alltagswagen: Bora 1J; 1,8 T 137.000 KM
Spaßwagen: Jetta 1KM; 2.0 TFSI 99.000 KM
Cruiswagen: Audi A4 Cabrio; 1,8 T 52.000 KM

Bild


Mi 3. Dez 2014, 21:10
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 00:03
Beiträge: 3191
Wohnort: 29439 Lüchow
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Beim 170PS TDI habe ich auch gehört das es ein Problem mit der Ölpumpe gibt. Da schert irgendwo der Antrieb ab und die Pumpe steht still - Motor oder Turbo Exitus. Beim Bruder meines Schwagers war 3 mal die Pumpe defekt. Beim ersten mal hatte er den Motor schnell genug aus und "nur" der Turbo war hinüber. Bei 2ten mal der ganze Motor und beim 3ten mal auch. Ich weiß nicht ob das nochmal Fahrzeugspezifisch ist, bei ihm saß der Motor im Sharan.


Mi 3. Dez 2014, 23:35
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2008, 15:05
Beiträge: 1814
Wohnort: Schwerin
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Jetta GTI (!empty($user->lang['WROTE'])) ? $user->lang['WROTE'] : ucwords(strtolower(str_replace('_', ' ', 'WROTE'))):
Jettafix (!empty($user->lang['WROTE'])) ? $user->lang['WROTE'] : ucwords(strtolower(str_replace('_', ' ', 'WROTE'))):
deshalb hier nun meine Nicht-Empfehlung:


Zudem hatten die 170 PSler genauso wie die 105 PSler nie Probs mit den Zylinderköpfen, sondern ausschließlich die 140 PS hatten die Haarrisse auf Zylinder 1. 170 PSler hatten Probs mit den Pumpe Düse Elemente was zum Liegenbleiber führte, worauf VW reagierte mit einer kostenlosen Werkstattaktion für den Kunden, bei der die Elemente im Wert von 2.300 Euro getauscht wurden.

Und bei 240.000 KM ist leider ein DPF am Ende. Kurz -> verschlissen. Das wird dir mit deinem jetzigen auch passieren, vielleicht bei 280.000 - 300.000 KM bei selbigen Fahrprofil. Aber auch nur weil der Common Rail "sauberer" läuft als ein Pumpe Düse.

Wieviel Kilometer hattest du zum Schluss? Knapp 500.000? Dafür war doch sehr wenig defekt! Eine Waschmaschine oder Fernseher geht doch auch nach diversen Betriebsstunden/Jahren kaputt. Da mault komischerweise immer niemand.

Verstehs jetzt bitte nicht als Angriff ;)


Tu ich nich, keine Angst :cool: .
Hast recht, die Prob´s ,mit den Rissen im Zylinderkopf betrafen den BKD-Motor mit 140 PS. Meiner einer war nen BMM-Motor, war aber auch betroffen. Die 170-Ps-ler waren die mit den verkokten PD-Elementen, stümmt.

An der begrenzten Lebensdauer des DPF regt mich ja auch nur auf, das bei der Einführung von VW vollmundig versprochen wurde, der hält "ein Autoleben lang". Wie lang is so ein Leben nach VW-Lesart? Und dann natürlich der Preis für´s Tauschen, rd. 1.700 €, und das zu einer Zeit, in der das Auto bei der gefahrenen Kilometerleistung kaum noch mehr Wert hat - kommt also fast nem wirtschaftlichen Totalschaden gleich. Und alle anderen zwischenzeitlich gepriesenen Maßnahmen wie Ausbrennnen etc. bringen nich den adäquaten Effekt, soll heißen,laufen nich noch einmal 240.000 km oder gar länger.
Und das eigentliche Prob is ja auch nich der DPF selber, sondern die Peripherie. Ich habe in der Zeit 4 oder 5 Differenzdruclksensoren verschlissen, laufend Probs, dass die Motorkontrollleuchte anging usw. usf.. Von einem Langstreckenauto erwarte ich absolute Zuverrlässigkeit, und nich bei jedem Einsteigen ein mulmiges Gefühl, was jetzt wohl wieder passiert. Schließlich bin ich auf dat Dingens angewiesen, muss damit täglich pünktlich auf Arbeit sein und will auch ebenso zurück kommen.

Und in diesetr HInsicht lässt mich eben mein 6er bis jetzt bei gefahrenen 189.400 km nich im Stich, im Gegenteil. Bis auf eine gewechselte H7-Birne (Abblendlicht vorne links, und das auch erst vorgestern) war nix! Was ich in der Zeit schon alles mit dem 5er hatte! Is ja auch nicht nur ein ärgerliches Problem, sondern vor allem ein finanzielles. Was meinst Du, was ich, seit ich den 6er habe, alles an Geld gespart habe, nicht zuletzt auch durch den sparsameren Verbrauch! Und z.B. Zahnriemenwechsel! Ich fahr jetzt immer noch den ersten, der muss erst bei 210.000 km gewechselt werden, beim Vorgänger schon nach 120.000 km - noch´n Kostenfaktor!

Und Risse im Zylinderkopf sind für mich nu mal keine Lappalie und nach gefahrenen nur rd. 220.000 km schon gar nich verschleißbedingt, sondern schon so was wie nen Super-GAU - geht überhaupt nich!

Hinzu kommt, aber dafür kann das Auto nix, dass ich mit dem 5er so gut wie alles mitgenommen habe, was geht: 2 Reifenpannen (hatte in meinem ganzen Autofahrerleben vorher und hinterher noch nie ne Reifenpanne), Steinschläge ohne Ende in der Frontscheibe (manchen Monat bis zu 2 x bei Carglas!), Wildschaden etc. pp. Aber, wie gesagt, kann das Auto nix für, trägt aber in der Erinnerung einen Teil zum insgesamt schlechten Gesamteindruck bei, is nu mal so.

Außerdem hatte ich ja auch geschrieben, dass meine Einschätzung aufgrund meines Fahrprofils nich unbedingt repräsentativ is, nich wahr? ;)

_________________
Fahren heißt leben, nicht fahren, heißt warten.
Gehen auf der Stelle hab ich nie gekonnt,
mir die Haut verbrannt, hab ich mich lang gesonnt...
Gruß Frank


Do 4. Dez 2014, 08:18
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Dez 2010, 23:13
Beiträge: 445
Wohnort: Schwarzenbek
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Empfehlen kann ich den 2,0 TDI. Bin ganz zufrieden mit dem Motor, Verbrauch bei gemäßigter Fahrweis von um die 5l finde ich ok, wenn man schleicht gehen auch mal 4,5l, nach oben ist aber auch einiges machbar, maximal Verbrauch lag bei 12l (dies aber nach ca. 400km Vollgas auf der Autobahn).

Im Mix verbrauche ich um die 5,5-6l, fahre aber auch gerne sportlich.

Verbaut ist bei mir der berüchtigte BKD, bisher knappe 160000km auf dem Buckel, noch keine Probleme am Motor, außer das er letzetn Winter neue Glühkerzen brauchte, sehe diese aber als Verschleißteil an.

_________________
Gruß aus dem Norden der Republik!


Fr 5. Dez 2014, 14:10
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: Mi 22. Feb 2012, 20:07
Beiträge: 59
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Hier wird die BMM schlecht geredet :diablo:
Ich habe gezielt nach einen BMM gesucht, wegen PD, DPF und 2 Ventile/Zylinder. Meine Erfahrung nach 210.000km: keine Problemen.
DPF: hatte 51g nach 191.000km, habe es selbst getauscht wegen 4Motion Umbau, hätte ruhig über die 250.000km Marke gehalten. Periferie ist geblieben, kein Sensor wurde getauscht.
Zahnriemen: @ 120.000km? Bei mir steht 150.000km im Bordbuch.
Risse in Zylinderkopf: weniger anfällig, da nur 2 Ventile / Zylinder.
Verbrauch: Läuft laut GPS 210km/h (Tacho 230km/h), mit 7,6l/100km (auf Dauer, kein Momentverbrauch) in diesem Betriebspunkt. Verbrauch über 210.000km: 6,5l/100km.
Ich würde immer wieder die BMM weiterempfehlen, oder der 140PS CR. CR ist leiser, verbraucht weniger, ist aber ein 4V was ich nicht bevorzuge wegen die geplannte Gesamtlaufleistung.
LG, Ed


Fr 5. Dez 2014, 22:22
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Aug 2009, 22:39
Beiträge: 527
Wohnort: 08297
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Der PD m. 140PS (allerdings im 2008er Passat) hatte bereits mit 90tkm den ersten Kühlwasserverlust, das zog sich wiederholt bei 160tkm und 210tkm durch. VW bezeichnete das als "innermotorische Wasserverluste", übersetzt heißt das wohl Risse im Zylinderkopf. Bei 230tkm wurde die ZK-Dichtung gewechselt und bei 257tkm gabs mit einem völlig zerstörten Motor den Super-Gau mit anschließender Verschrottung bzw. Übergabe an den Verwerter.
Lasse die Finger von dem Motor.

Derzeit fahre ich im 2011er Passat den 170PS m. CR-Diesel.
Das ist der bislang beste Motor, den ich je gefahren bin (nach 110PS Diesel, 150PS V6-Diesel, 2x 163PS V6-Diesel, 131PS Diesel) und darf für mich etwas Dieselerfahrung mit rd. 1.025.000km verbuchen. :oops:
Das Auto mit diesem Motor läuft wie ein Uhrwerk, noch nie jegliche Probleme gehabt, Ölverbrauch zwischen den Intervallen (rd. 30tkm) ist nicht messbar, Leistung und Verbrauch (6,3l/100km lt. MFA) auch heute noch nach 275tkm und 3,5 Jahren absolut top.
Zahnriemen wurde bei 210tkm turnusmäßig gewechselt, Bremsen rundum inkl. Scheiben u. Beläge wurden bei 160tkm erneuert. Partikelfilterprobleme gab es noch nie.

Kann nur vom Passat berichten, sollte aber beim Jetta nicht soooo viel anders sein.

_________________
Gruß André
Golf Cabrio Classicline, Winterpause 01.11.-30.04.
Jetta GL, Alltagsauto
Scirocco LS, H-Kennz.


Sa 6. Dez 2014, 12:27
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Godfather of Spam
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 00:03
Beiträge: 8185
Wohnort: bei Elmshorn inne Masch
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Aber den V'er Jetta gab es doch noch nicht mit dem Common Rail Motor - oder?

_________________
gruß polocrazyBildBild Bild
________________________________________________________________________________
Einen Jetta zu fahren, ist die positive Weiterentwicklung eines Polofahrers
auch wenn ich momentan ein Golf Cabrio im Sommer bewege


Bild


Di 9. Dez 2014, 22:00
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Aug 2009, 22:39
Beiträge: 527
Wohnort: 08297
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Da fragst Du was...
Auch wenn ich im Jetta-Forum gleich gesteinigt werde- was spricht gegen einen 2011er Passarati? :roll:

EDIT:
Den Jetta 6 gabs lt. Wiki wirklich nicht mit dem CR, den Jetta 5 aber doch:
https://de.wikipedia.org/wiki/VW_Jetta_V

_________________
Gruß André
Golf Cabrio Classicline, Winterpause 01.11.-30.04.
Jetta GL, Alltagsauto
Scirocco LS, H-Kennz.


Di 9. Dez 2014, 23:06
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: Mo 4. Aug 2008, 15:05
Beiträge: 1814
Wohnort: Schwerin
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Das is nich ganz richtig, fahr schließlich den 6er Jetta 2.0 TDI mit CR-Motor. was es nich mehr gibt, is der PD-Motor.

_________________
Fahren heißt leben, nicht fahren, heißt warten.
Gehen auf der Stelle hab ich nie gekonnt,
mir die Haut verbrannt, hab ich mich lang gesonnt...
Gruß Frank


Mi 10. Dez 2014, 10:12
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Godfather of Spam
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 00:03
Beiträge: 8185
Wohnort: bei Elmshorn inne Masch
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
(!empty($user->lang['QUOTE'])) ? $user->lang['QUOTE'] : ucwords(strtolower(str_replace('_', ' ', 'QUOTE'))):
Da fragst Du was...
Auch wenn ich im Jetta-Forum gleich gesteinigt werde- was spricht gegen einen 2011er Passarati? :roll:


Du Andre, das ist ganz einfach - noch mehr sch**ß Elektronik und Sachen die ich nicht haben möchte. Und vor allem gefällt mir das Passat Design noch weniger, als das vom V'er Jetta. Ich finde beim V'er Jetta die Scheinwerfer ziemlich doof weil sie genau wie die vom Golf sind, und die Rückleuchten sind eine negative Klasse für sich. So ein Verbrechen hat sonst kaum ein anderer Hersteller produziert....

Aber irgendein Auto brauche ich, und da ich einfach Jetta Fan bin, schaue ich über diese Unzulänglichkeiten hinweg, akzeptiere sie und versuche dann, meinem Geschmack nah etwas dagagen zu steuern. Wie ich das auch immer schaffen mag.

_________________
gruß polocrazyBildBild Bild
________________________________________________________________________________
Einen Jetta zu fahren, ist die positive Weiterentwicklung eines Polofahrers
auch wenn ich momentan ein Golf Cabrio im Sommer bewege


Bild


Mi 10. Dez 2014, 18:03
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Dez 2008, 20:16
Beiträge: 2269
Wohnort: Kaufbeuren
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Sorry wenn ich dir jetz zu nahe trete, aber warum möchtest du sinnlos Geld für ein Auto ausgeben, dass dir unterm Strich gar nicht gefällt?

Vielleicht wäre ein Bora dann die bessere Alternative? Ich fahre mit meinem Bora auch sehr gern. Der 1.8 T ist ein dankbarer Motor.

_________________
Gruß, Christian

Mehr Druck, mehr Leistung!!!

Alltagswagen: Bora 1J; 1,8 T 137.000 KM
Spaßwagen: Jetta 1KM; 2.0 TFSI 99.000 KM
Cruiswagen: Audi A4 Cabrio; 1,8 T 52.000 KM

Bild


Sa 13. Dez 2014, 13:01
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Godfather of Spam
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 00:03
Beiträge: 8185
Wohnort: bei Elmshorn inne Masch
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Weil ich weder Vento noch Bora leiden mag. Der 5'ver geht so, der 6er ist wieder sehr ausdruckslos. Am liebsten mag ich den 1ser, dann den 2er.

Aber beide eignen sich zwar als Alltagsauto, aber wer mag einem Old- bzw. Youngtimer denn das noch antun???

Ich jedenfalls nicht...

_________________
gruß polocrazyBildBild Bild
________________________________________________________________________________
Einen Jetta zu fahren, ist die positive Weiterentwicklung eines Polofahrers
auch wenn ich momentan ein Golf Cabrio im Sommer bewege


Bild


Sa 13. Dez 2014, 23:56
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Do 17. Okt 2013, 19:54
Beiträge: 229
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
(!empty($user->lang['QUOTE'])) ? $user->lang['QUOTE'] : ucwords(strtolower(str_replace('_', ' ', 'QUOTE'))):
Am liebsten mag ich den 1ser, dann den 2er.

Aber beide eignen sich zwar als Alltagsauto, aber wer mag einem Old- bzw. Youngtimer denn das noch antun???

Ich jedenfalls nicht...

Ich zum Beispiel :good:

Warum - ganz einfach:
Einen besseren und zuverlässigeren Alltagsbegleiter als einen 2er wirst Du (mit Ausnehme alter Daimler-Benz) nicht finden.
Ich habe meinem Jetta eine komplette Hohlraumkonservierung gegönnt (inklusive einer Unterboden-Wachsversiegelung), die Technik ist bestens in Schuß und wenn etwas anliegt, wird es sofort erledigt.

Was also spricht gegen einen 2er Jetta? :good:

_________________
Gruß
Arndt
BildBildBild


So 14. Dez 2014, 00:37
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Mär 2010, 00:49
Beiträge: 214
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Cole279 (!empty($user->lang['WROTE'])) ? $user->lang['WROTE'] : ucwords(strtolower(str_replace('_', ' ', 'WROTE'))):
(!empty($user->lang['QUOTE'])) ? $user->lang['QUOTE'] : ucwords(strtolower(str_replace('_', ' ', 'QUOTE'))):
Am liebsten mag ich den 1ser, dann den 2er.

Aber beide eignen sich zwar als Alltagsauto, aber wer mag einem Old- bzw. Youngtimer denn das noch antun???

Ich jedenfalls nicht...

Ich zum Beispiel :good:

Warum - ganz einfach:
Einen besseren und zuverlässigeren Alltagsbegleiter als einen 2er wirst Du (mit Ausnehme alter Daimler-Benz) nicht finden.
Ich habe meinem Jetta eine komplette Hohlraumkonservierung gegönnt (inklusive einer Unterboden-Wachsversiegelung), die Technik ist bestens in Schuß und wenn etwas anliegt, wird es sofort erledigt.

Was also spricht gegen einen 2er Jetta? :good:


ich geselle mich mal dazu ;)


Di 16. Dez 2014, 01:55
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden
TANTE ALEX
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 00:04
Beiträge: 3578
Wohnort: Xanten
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Polo hat doch nen 2er. Wenn ich das richtig verstanden hab, soll ein 5er Jetta den "dicken"(sharan) ersetzen.

_________________
Bild Bild <---dancing blue banana


Di 16. Dez 2014, 11:55
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Website besuchen
Godfather of Spam
Benutzeravatar

Registriert: So 3. Aug 2008, 00:03
Beiträge: 8185
Wohnort: bei Elmshorn inne Masch
Beitrag Re: Welchen Motor würdet ihr empfehlen?
Alex - du hast den Nagel auf den Kopf getroffen... :good: :cool: :d_sunny:

Momentan tendiere ich zu einem 2,0 FSI mit 140 PS, ich möchte soooooooooooo gerne einen weißen haben, aber das wird wohl aufgrund vom Minderangebot nix...

Ich will doch nur Sitzheizung, SRA, Stoffsitze, Handschaltung, möglichst nicht so viele KM, und wenn möglich Xenon und Schiebedach....

Aber das scheint aussichtslos zu sein.....

_________________
gruß polocrazyBildBild Bild
________________________________________________________________________________
Einen Jetta zu fahren, ist die positive Weiterentwicklung eines Polofahrers
auch wenn ich momentan ein Golf Cabrio im Sommer bewege


Bild


Di 16. Dez 2014, 17:21
Profil Private Nachricht senden E-Mail senden Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 47 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de